André Spang

#consultant #lecturer #EDspeaker #makerED #edchatDE #Digital.Lead.Learner

OnTour: Digital Education Day 2017 in Köln #DED17

| Keine Kommentare

Am Samstag, dem 25.11.2017 fand in Köln nun schon zum fünften Male der „Digital Education Day“ statt.

 

https://www.youtube.com/watch?v=DLaYwwa92YU

Seit der Gründung des Tages, der ursprünglich als #OERkoeln Camp für freie Bildungsmaterialien im Jahr 2013 begann und in dieser ersten Form von mir zusammen mit entwickelt wurde, besuche ich den Tag, bei dem es um diese sogenannte „digitale Bildung“ geht, die in aller Munde ist.

https://twitter.com/Tastenspieler/status/934332076148568064

https://twitter.com/Tastenspieler/status/934336840764657664

Nach zwei Jahren OER-Köln wurde der Tag zum „Digital Education Day“ umbenannt und bricht seitdem alle Teilnehmerrekorde. In diesem Jahr, war es ehrlich gesagt too much, denn mit über 400 Teilnehmern ist eigentlich ein Barcamp, und das ist der Tag ja schon von Anfang an, nicht mehr wirklich möglich. Die Vorstellungsrunde mit drei Hashtags musste also dieses Mal ausfallen. Und das ist, wie ich finde ein Verlust, denn gerade diese macht ja den Reiz aus, alle Teilnehmer, beim Barcamp werden sie „Teilgeber“ genannt, kennen zu lernen.

Aber das ist auch schon genug der Klage. Der Tag war  – wie in jedem Jahr – perfekt organisiert und hatte Experten, Workshops, Sessions höchster Güte im Angebot. Die Besucherinnen und Besucher kamen aus ganz Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern und trugen zum Gelingen des Tages bei. Sie setzten sich aus Lehrkräften, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schulträgern, Medienpädagoginnen und Medienpädagogen sowie Vertreter von Startups für innovative Bildungsprodukte und Angebote zusammen. NRW war natürlich besonders stark vertreten, aber auch aus BaWü kamen viele Angebote – und Vernetzung pur mit allen wichtigen Akteuren war auch beim fünften Mal wieder sehr gut möglich.

Und natürlich war auch jede Menge „Prominenz“ vor Ort. Die Kölner waren mit der Bildungsdezernentin Dr. Agnes Klein, der Leiterin des Amtes für Schulentwicklung Ulrike Heuer, dem ehemaligen Stadtdirektor Guido Kahlen und dem derzeit amtierenden Stadtdirektor Stephan Keller vertreten. Aus Düsseldorf war die Schulministerin Yvonne Gebauer zu Besuch und nahm an der kurzen Eröffnungsdiskussion teil, hatte aber auch noch genug Zeit mitgebracht, um sich in den verschiedenen Workshops genau um zu sehen.

 

https://twitter.com/Tastenspieler/status/934352616334741504

Das Videostatement der Ministerin zum DED17 gibt es hier:

https://youtu.be/6RjiSHgq1F4

Im bunten Angebot an Themen ging es um digitale Modellschulen, Digitale Medien in der Grundschule, Virtual und Augmented Reality, Programmieren und Digitale Spiele im Unterricht, OER sowie Jugendmedienschutz, Lernplattformen und Digitale Medien in der Lehrerausbildung.

Ich selbst fand es spannend, dass vor allem auch Angebote im Bereich VR (Virtual Realitity), Robotic und Games zu sehen gab.

Den kompletten Sessionplan mit allen Themen des Barcamps und auch mit den Mitschriften der Teilnehmer auf den für eine solche Barcampveranstaltung typischen Etherpads gibt es hier.

Und das Interview zum Twitterchat #EDchatDE mit Torsten Larbig und mir, interviewt von Wibke Ladwig, die auch zusammen mit Philipp Wartenberg seit 2013 durch den Tag führt, hat ja Tradition. Wie immer wurde es vom Video- und Fotoprofi Lutz Berger gefilmt und geschnitten. Danke dafür!

https://youtu.be/F_44Z7_Qeuw

Dann sehen wir uns wieder, wenn es heißt: Digital Education Day 2018!

Autor: André Spang

https://andre.spang.de/about explore.create.share | #MakerED | Lecturer | Digital.Lead.Learner | #mLearning | #EdchatDE.Founder | #lrn21 | internal Consultant @DGNRW

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.