How to: Webvideowettbewerb #unserNRW

NRW wird 70 und ist kein bisschen leise.

Und zu diesem Anlass veranstaltet die Staatskanzlei NRW einen Videowettbewerb. Jeder in NRW kann mitmachen. Einfach ein Video in der Länge zwischen 7 Sekunden und 7 Minuten drehen und auf YouTube hochladen. Und wie wird das dann gefunden? Die Titelzeile Deines Videos muss den Hashtag #unserNRW beinhalten. Weitere Einzelheiten und ein Trailervideo findest Du hier auf der offiziellen Seite zum Wettbewerb.

Aber so ganz einfach ist das ja alles nicht und ich habe mir überlegt, hier eine kleine Anleitung zusammen zu stellen.

Keep it simple

Das Motiv und die Idee macht es – nicht die Technik. Mit Deinem Smartphone kannst Du schon gute Aufnahmen machen, die qualitativ völlig in Ordnung sind. Es kommt auf Deinen persönlichen Blickwinkel an. Natürlich solltest Du ein paar Dinge beachten wenn Du mit dem Smartphone (oder auch Tablet) filmst.

Keep it landscape

IMG_4634

Natürlich hat man das Smartphone in der Regel hochkant in der Hand. Das geht auch für Fotos. Für Filmaufnahmen ist das aber ein No Go! Oder stellt Du Deinen Rechner oder Fernseher zu Hause hochkant auf, um Videos anzuschauen? 😉

 

Keep it silent

Wenn Du Interviews mit dem Smartphone machen willst, dann solltest Du folgendes beachten:

  • Umgebungsgeräusche kommen mit auf die Aufnahmen. Also entweder muss laut gesprochen werden, oder es dürfen kaum Geräusche in der Umgebung sein
  • Du solltest möglichst nahe an der sprechenden Person dran sein, denn je weiter das Mikrofon weg ist, desto unverständlicher und verrauschter wird der Ton
  • Wenn möglich ist bei Interviews immer ein externes Mikrofon zu bevorzugen.

 

Keep it short

Kurze Aufnahmen, die hintereinander geschnitten sind und verschiedene Einstellungen nutzen, sind für den Zuschauer einfach abwechslungsreicher.

 

Keep it lightning

Klar, Du kannst mit Deinem Smartphone oder Deiner Kamera auch im Halbdunkel filmen – aber man wird kaum etwas sehen. Achte auf gut oder zumindest ausreichende Belichtung.

 

Keep it still

Halte Dein Smartphone möglichst ruhig und vermeide ruckartige Bewegungen beim Filmen. Kameraschwenks sind schon ok, aber sie müssen langsam sein, sonst fährt der Zuschauer Karussell.

 

Keep using Apps

Egal welches Smartphone oder Tablet Du nutzt: Es gibt bestimmt einige Apps mit denen Du Deinen Film nachbearbeiten kannst. Du kannst damit einzelne Clips zu einem kompletten Film zusammen schneiden und Übergänge, Texte oder sogar Hintergrundmusik einfügen.

 

Keep an eye on licenses and rights

Du wirst Deinen Film ja dann auf YouTube hochladen. Dadurch wird er öffentlich sichtbar. Das bedeutet, dass Du über alle Rechte an Deinem Film verfügen musst, das bedeutet Du hast die Fotos oder Filme selbst angefertigt, die zu sehenden Personen müssen damit einverstanden sein, dass Du sie veröffentlichst und die Musik hast Du natürlich selbst erstellt oder von einer entsprechenden Plattform, die Musik unter freier Lizenz zur Verfügung stellt, geladen.

 

Die Sache mit dem Hochladen

Um Deinen Film auf YouTube hochzuladen benötigst Du einen Account. Diesen bekommst Du von Google. Wenn Du ein Android Handy hast, solltest Du schon einen Google Account haben. Sonst kannst Du Dir z.B. hier einen anlegen.

Dann hast Du automatisch auch einen YouTube Account.

Die Videos kannst Du dann auch einfach von Deinem Smartphone hochladen. Das sieht dann z.B. so aus:

IMG_4613

Die Filme in der Bibliothek Deines Smartphones auswählen und dann die YouTube App (hier die iOS Ansicht) auswählen. Dann musst Du Dich mit Deinem Google-Account einloggen und los geht es (Stelle sicher, dass Du Dich in einem schnellen W-Lan befindest).

IMG_4614

Damit man Deinen Film auch sehen kann, musst Du im nachfolgenden Screen „öffentlich“ auswählen. Dann oben einen Titel für Deinen Film eingeben und den Hashtag #unserNRW nicht vergessen.

Wenn der Film hochgeladen ist, musst Du Dich leider über Deinen Rechner einloggen, um die korrekte Lizenz einzustellen. Du musst die „Creative Commons“ Lizenz auswählen NICHT die „Standard YouTube Lizenz“.

Screenshot 2016-06-07 10.48.21

So ist das richtig:

Screenshot 2016-06-07 10.48.35

Dann die Änderungen speichern und fertig.

Und wer lieber eine Fortbildung „live und in Farbe“ hat, der kann zu einem Workshop am 16.6. um 16 Uhr in die Staatskanzlei NRW kommen. Dort geben die YouTuber von Leckerbissen und ich einen Workshop zum Thema Videos aufnehmen – schneiden – hochladen. Hier kann man sich anmelden.

Viel Spaß und Erfolg mit Deinen Videos!

 

 

 

 

How to: Webvideowettbewerb #unserNRW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.