André Spang

#consultant #lecturer #EDspeaker #makerED #edchatDE #Digital.Lead.Learner

#edtechTipps: Songwriting auf dem iPad mit GarageBand

| Keine Kommentare

shapeimage_2-1

Crosspost von excitingEDU.de

Seit dem Schuljahr 2014/15 besucht die Schülerin Lena Wilbertz meinen Musikunterricht, damals in der Q1. Nun ist Lena kurz davor ihr Abitur abzulegen. Sie ist mir sofort als sehr musikalische und musikbegeisterte Schülerin aufgefallen.

Lena, die auch selbst Songs schreibt und singt, war in meinem Unterricht gleich angetan von den Möglichkeiten mit dem iPad und der App GarageBand selbst Musik zu produzieren, aufzunehmen und zu teilen. In der Q1 (Qualifikationsphase 1 = Klasse 11) setzte ich die App oft im Unterricht zusammen mit den Schülern ein, um sie z.B. Filme vertonen zu lassen oder, um Bearbeitungen zu erstellen, oder eben, um mit Schülern selbst Musik zu produzieren.

Lena erkannte die Möglichkeit, mit dieser Technologie eine weitere Ebene zu ihrem akustischen Gitarrenspiel und Gesang hinzu zu fügen und ihre Songs einfach und komfortabel arrangieren zu können.

In einigen Projekten perfektionierte sie ihr Können und qualifizierte sich so rasch am Projekt KAS.juniorEXPERTs teilzunehmen und selbst Workshops zugeben.

Beginnend mit der EF (=Einführungsphase, Klasse 10) biete ich an meiner Schule das Projekt KAS.JuniorEXPERTS an. Innerhalb dieses Projektes, das eine Kooperation mit der Stadtbibliothek Köln ist, veranstalten meine Schüler selbst Workshops im Makerspace der Stadtbibliothek und geben die, in meinem Unterricht erlangten oder auch bereits selbst mitgebrachten Fertigkeiten im Bereich der digitalen Medien, Apps und Devices an interessierte Bürgerinnen und Bürger weiter.

Nun hatte ich die Idee, sie zu fragen, ob sie nicht selbst ein kleines Erklärvideo (Tutorial) zum Thema Songwriting mit dem iPad produzieren möchte.

So sind folgender Artikel und das dazu gehörende Video entstanden:

In diesem Video-Tutorial zeigt Euch die Schülerin Lena Wilbertz, wie man mit der App GarageBand für iOS auf dem iPad einen Song erstellen, arrangieren und Live Gesang dazu aufnehmen kann. Der fertig produzierte Song lässt sich dann aus GarageBand heraus in unterschiedlichen Formaten bereitstellen und teilen.

Lena erklärt euch im Tutorial, wie man GarageBand bedient, welche Funktionen und Instrumente, wie Smart Instruments, Keyboards, Drums und Bass es bereitstellt und wie man den Song „abmischt“ und mit Sound-Effekten aufpimpt.

Im Mittelpunkt steht natürlich der Song mit Text und Musik. Dazu schreibt Lena folgendes:

„Der Ausschnitt aus meinem Song „Stranges“ besteht aus 2 Teilen, wobei es sich um Chorus und pre Chorus handelt. Die Tonart ist C-Dur und ich habe die Akkorde A-Moll, G, C und F verwendet.

Beim Schreiben des Songs habe ich zunächst die Grundakkorde mit einem Klaviersound eingespielt, dann weitere Klavierspuren hinzugefügt, ebenso wie den Bass. Zuletzt habe ich den Beat drunter gelegt und das Ganze eingesungen. Die Instrumentierung ist somit Bass, Klavier, Drums und Gesang.“

Lyrics:

My eyes are blind

For what I used to see

My heart is blind

For what I used to feel

Everything fell apart

And it was not even your fault

Take me back to the start

Before we lost what we had

That’s what I’m talking about

Und nun schaut Euch das Video an!

Lena hat natürlich schon viel musikalische Erfahrung mitgebracht und spielt selbst Gitarre, Klavier und singt. Sie schreibt eigene Songs und tritt gelegentlich auch auf.

Im Musikunterricht in der Oberstufe hat sie Songwriting und Songproducing mit dem iPad und GarageBand kennen gelernt und ihre Fertigkeiten darin perfektioniert. Sie nutzt diese App nun auch privat für ihre Kompositionstätigkeit.

Wir hoffen, dass Euch das Tutorial gefallen und Mut gemacht hat, GarageBand oder andere Apps zum Musik machen einfach auszuprobieren und mit Euren digitalen Devices kreativ zu werden. Das schafft man auch, wenn man kein Musiker ist, sondern gut hinhört und sich Ideen und Anregungen bei anderen Stücken holt.

Viel Spaß damit!

André Spang

PS: Seit wir das Video gemacht haben, gab es ein kostenloses Update für die App GarageBand. Diese hat viele, neue Funktionen und Sounds dazu gefügt, wie Live Loops, Live Drummer, neue Sounds und Instrumente und DJ Funktionen – sogar Aftertouch ist nun auf Devices mit Force Touch (also iPhone 6s/6s+) verfügbar. Wir verraten schon: Das klingt großartig! Und ein Tutorial dazu kommt in Kürze.

Hier ein paar Screenshots der neuen Version:

Autor: André Spang

https://andre.spang.de/about explore.create.share | #MakerED | Lecturer | Digital.Lead.Learner | #mLearning | #EdchatDE.Founder | #lrn21 | internal Consultant @DGNRW

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.